Bier trifft Käse – welcher Käse passt?

Bier trifft Käse! (Quelle:Grateka.de)
07 Aug 2015

München – Die ältesten nachweisbaren Überlieferungen für die Bierherstellung datieren aus dem 4. Jahrtausend vor Christi Geburt aus dem Lande der Sumerer. Das Land der Sumerer, auch Zweistromland genannt, lag zwischen Euphrat und Tigris im heutigen Irak.

Durch einen Zufall wohl entdeckten die Sumerer, oder sogar deren Vorfahren, möglicherweise bereits vor ca. 10.000 Jahren, den Gärungsprozess. Denn die damals in Vorderasien lebenden Stämme verstanden es bereits, verschiedene Arten von „Ur-Bier“ nach Wunsch herzustellen, indem sie aus unterschiedlichen Gersten- und Weizenarten Teigfladen formten.

Anschließend wurden die Fladen in Wasser eingeweicht, um den Vergärungsprozess einzuleiten. Das entstandene Bier war zwar ziemlich trüb und nicht lange haltbar, jedoch wohl recht schmackhaft durch den Röstvorgang.

Wie sich genau die „Erfindung“ des Bieres zugetragen hat, ist ungewiss. Es könnte sein, dass man einem kranken Menschen das Schlucken erleichtern wollte und ein Stück Brot in einem Krug Wasser eingeweicht hat. Der Krug wurde ein paar Tage schlicht vergessen, und nach kurzer Zeit begann das Brot zu gären. Es entstand ein “berauschender” Brei, den unser Patient eingeflößt bekam. Da der arme Mann aufgrund mangelnder Erfahrung nicht besonders trinkfest war, dürfte die Wirkung ihn ziemlich umgehauen haben.

Einigen Käseliebhabern dürfte es sicher gerade den Magen umdrehen, Bier und Käse geht das?

Sicher geht das, nicht nur der Wein passt hervorragend zum Käse, sondern auch das Bier! Mild oder würzig ? Die Kombination macht`s !

Zart schmelzender Käse, der auf der Zunge zergeht und den Gaumen mit seinem mild-köstlichen Geschmack verwöhnt. Dazu ein herrlich herber Schluck aus dem Bierglas: Die Liaison von Bier und Käse, zweier Urkulturgüter, ist erfrischend und bricht mit den alten „Rotwein-Käse“- Traditionen.

Während Frischkäse ganz wunderbar mit einem Weizenbier harmoniert, darf es zum Tomaten-Mozzarella ein schlankes Pils sein. Ziegenkäse harmoniert dageben am besten mit einem dunklen süffigen Bier. Während Emmentaler und Tilsitter gut zu hellem und leichtem Bier harmonieren (gerne auch ein Radler) bevorzugen Bergkäse, Romadur die Starkbiere.

Es gilt: Je würziger der Käse, desto kräftiger auch das Getränk.

Die Kombinatiion von Emmentaler, Gouda und Co hat hierzulande bereits eine Tradition erreicht. Sie sehen Bier und Käse ist eine Kombination, die auch Sie einmal testen sollten. Wir haben es für Sie getan!

 

share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *